Einladung zur Begehung und Diskussion zur Cornelsenwiese am 12. August 2019, 17 Uhr

Die Links-Fraktion der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf und die Berliner Landesarbeitsgemeinschaft Naturschutz e.V. laden für den 12. August 2019, zur Begehung und Diskussion rund um die Bebauung der Cornelsenwiese ein. Treffpunkt ist 17 Uhr am Franz-Cornelsen-Weg/Wiesbadener Straße (Einladungstext der Links-Fraktion der BVV).  Dabei geht es um die Diskussion, wie die Cornelsenwiese als öffentliche Grünfläche erhalten werden und gleichzeitig der dringend benötigte Wohnraum geschaffen werden kann.

Darüber hinaus wurden auch die anderen, demokratischen Fraktionen der BVV sowie die Presse eingeladen. Wir würden uns freuen, wenn an dem Tag möglichst viele Freunde der Erhaltung der Grünflächen mitdiskutieren.

Unsere Bürgerinitiative hat auch ein Flugblatt mit den wichtigsten aktuellen Informationen erstellt Flugblatt „Rettet die Cornelsenwiese – Es geht um die Entscheidung“. Mit diesem können Sie auch gern alle Interessierten informieren und die Informationen weiterleiten.

Bei der demnächst stattfindenden finalen Abstimmung in der BVV kommt es auf die Haltung der CDU an. Die CDU muss sich jetzt entscheiden, ob sie zugunsten der Bürger für den Erhalt der Wiese stimmt und damit zu einer Haltung findet, die den Anforderungen von Klima- und Naturschutz gerecht wird.

Unterstützen Sie die CDU-Verordneten bei diesem Entscheidungsprozess. Schreiben Sie ihnen Mails oder wenden Sie sich telefonisch an die Verordneten. Einen kurzen Text dafür finden Sie hier. Telefonnummern und Adressen finden Sie im Internet unter BVV CW, u. a.

Susanne Klose, Tel. 821 40 24 o. 0172/189 62 64, E-Mail: klosesusanne@gmx.de

Hans-Joachim Fenske, Tel. 0170/455 50 00, E-Mail: Fe110@t-online.de

Christoph Brzezinski, E-Mail: mail@christoph-brzezinski.de

Die Umgebung der Cornelsenwiese ist im Umweltatlas bereits als Gebiet mit sehr hoher Mehrfachbelastung und am stärksten belastetes Gebiet in Wilmersdorf ausgewiesen (Ausschnitt aus dem Umweltatlas Berlin 2019). Helfen Sie uns die letzte Grünfläche in der Umgebung als Ort für alle Menschen zu erhalten.

Vielen Dank dafür.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.